Anfrage reservieren

Geschichte

Unser Hotel geht auf eine lange Geschichte zurück. Sie begann im Dezember 1972, als die Familie Fosco beschloss, ein kleines Hotel (mit etwa 16 Zimmern) zu errichten, um Touristen und Urlauber zu beherbergen, die sich für das Hochgebirge begeistern. Unsere Geschichte wurde also aus der Not und Tugend des Großvaters Cirillo Fosco geboren, einem erfahrenen Bergführer, der, inspiriert von seiner sommerlichen Tätigkeit, trotz vieler Opfer vorhatte, ein mäßig großes, aber effizientes und komfortables Hotel zu bauen, das Touristen, die das Fassatal lieben, freundlich aufnehmen könnte.

Großmutter Irma begleitete diesen großen Traum, indem sie ihre Initiativen und Ideen einbrachte und immer an der Seite ihres Mannes stand, zunächst beim Bau und später bei der Eröffnung des Hotels, das ihr zu Ehren “Irma” genannt wurde.

Das familiengeführte Hotel wurde so zu einem alten B&B, das Unterkunft und Frühstück bietet.

Ein erster Hauch von Erneuerung kam 1997 auf, als die Struktur durch eine umfassende Renovierung erweitert wurde, um unseren geliebten Kunden mehr Auswahl und Platz zu bieten und auch Gastronomie mit der Option auf Halb- oder Vollpension anbieten zu können.

Unser 3-Sterne-Hotel wurde sowohl im Inneren als auch in den Gemeinschaftsräumen modernisiert und bietet unseren Gästen eine Bergatmosphäre mit einem Hauch von Modernität.

Was unsere Gäste über uns sagen

Völlig zufrieden

Christine

Typische, sehr italienische Unterkunft

Lage. Schöner Garten. Seht nettes Personal. Sehr sauber.

Katharina